Patrick Catuz

Patrick Catuz ist Public Speaker, Autor, Filmemacher und Blogger.
Er beschäftigt sich mit Feminismus, Gender Studies, Sexualität, Pornographie, Flucht und Migration.

Er hat in Klagenfurt und Breslau Medien- und Kommunikationswissenschaften, sowie angewandte Kulturwissenschaften studiert.
Er arbeitete als Dozent an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz und macht derzeit seinen PhD an der Universität für angewandte Kunst Wien.

Patrick Catuz arbeitete bei Erika Lust und LUST FILMS in Barcelona ehe er nach Wien zurückkehrte, wo er mit Adrineh Simonian ARTHOUSE VIENNA gründete.

(Bild: TEDx Klagenfurt)

Autor

Patrick Catuz, Feminismus fickt!, LIT-Verlag, Autor, Feminismus und Pornographie, feministische PornographiePatrick Catuz beschäftigt sich intensiv mit den Porn Studies und feministischer Pornographie. 

Das Buch ,Feminismus fickt!‘ führt über eine Einführung zur Kulturgeschichte des pornographischen Blicks und des Sexes über die alte Pornodebatte zu den Porn Studies und filmwissenschaftlichen Überlegungen anhand konkreter Beispiele.

Das Buch erschien 2013 im LIT Verlag, Wien.

 

Mehr Info
Bestellen

 

Patrick Catuz ist Teil eines Blog-Kollektivs und schreibt auf purpurr über Sexpositivity, Feminismus, Pornographie, Film und Kunst. Außerdem schreibt er für die Feministischen Zwischenrufe des Gunda-Werner Institutes.

Zum Blog

purpurr Blog, Patrick Catuz, feministischer Blog, feministische Blogger
Feministische Zwischenrufe

Public Speaker

Patrick Catuz ist Public Speaker zu den Themen Feminismus, Gender Studies, kritische Männlichkeitsforschung, SexPositivity und Pornographie.

(Bild: Gunda Werner Institut)

 

Patrick Catuz bei TEDx:

 

Kontakt für Anfragen

Alternative Pornographie

Patrick Catuz war früher Produktionsassistent beim Fem Porn für Erika Lust und LUST FILMS in Barcelona.
Er hat nun mit Adrineh Simonian die Firma ARTHOUSE VIENNA gegründet. Sie produziert künstlerische, experimentelle, feministische und queere Pornogrpahie.

Zur Website von Arthouse Vienna

 

Kritische Männlichkeit

Patrick Catuz leitet eine Interviewserie zum Thema „Die Krise der Männlichkeit“. Dabei spricht er mit Persönlichkeiten aus Soziologie, Feminismus, Kunstgeschichte oder anderen Bereichen.

Hier geht’s zur Serie

 

Flucht/Migration

Patrick Catuz beschäftigt sich mit den Themen Flucht und Migration. Er selbst kommt aus einer Familie, die als Flüchtlinge eingewandert sind.

Er hat mit Willi Ban das Projekt Flüchtlingskinder gegründet, dass versucht, gegen klischeehafte Repräsentationen von Flüchtlingen vorzugehen.

Das Video „99 Probleme aber ein Flüchtling ist keines“ erreichte dabei weite Bekanntheit und unter anderem Platz 2. der österreichischen Indie Charts. Idee und Produktion stammen von Patrick Catuz:

 

Blog

Feministische Zwischenrufe von Patrick Catuz

Ich darf nun auch feministisch zwischenrufen! Das Gunda Werner Institut hat mich dazu eingeladen, für sie zu bloggen.  Mein erster Artikel erscheint schon im Jänner und beschäftigt sich mit den Geschlechterrollen in Star Wars und warum starke Frauenfiguren immer noch so viele Menschen provozieren.   Hier geht’s zu den Zwischenrufen Hier geht’s zum ersten Artikel